von Jens Albers

Weihbischof Schepers ehrt Ordensschwestern für 435 Jahre Dienst

Gottesdienst und Feierstunde zum „Tag der Ordensjubiläen“. Neun Jubilarinnen blicken auf insgesamt 435 Jahre Ordensleben zurück.

Mit einem Gottesdienst und einer Feierstunde hat das Bistum am Samstag den Tag der Ordensjubiläen gefeiert. Bei einer Messe in der Adveniat-Krypta im Essener Dom blickte Weihbischof Ludger Schepers, Bischofsvikar für Orden und Geistliche Gemeinschaften, gemeinsam mit neun Schwestern sowie deren Freunden und Angehörigen auf die zum Teil langjährigen Mitgliedschaften in verschiedenen Ordensgemeinschaften im Ruhrbistum zurück. „In den verschiedenen Diensten haben Sie die Liebe des Vaters verkörpert. Jede und jeder mit den ganz persönlichen Gaben und Fähigkeiten“, so der Weihbischof in seiner Predigt. Vielleicht sei das im Alter vor allem der Dienst des Gebets - des Gebets für die Welt und für die Kirche. „Damit leben sie, wozu Papst Franziskus uns alle einlädt: ‚Ich bin eine Mission‘“, bestärkte Schepers die Jubilarinnen in ihrem Wirken und sprach seinen Dank, auch im Namen des gesamten Bistums, für den langjährigen Dienst aus.

Im Anschluss an den Gottesdienst ehrte Schepers die neun Jubilarinnen für insgesamt 435 Jahre im Dienst ihres Ordens.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse